Aktion - Wanderkino

Vom 11. bis 24. März 2019 fanden die von der Stiftung gegen Rassismus alljährlich durchgeführten Internationalen Wochen gegen Rassismus statt.

Im Jahr 2019 beteiligte sich auch die Mainzer Gruppe von terre des hommes (übersetzt: Erde der Menschlichkeit) daran. Am Samstag, den 16. März 2019, zogen Mitglieder von terre des hommes mit einem Kino-Bollerwagen durch die Stadt. An vier Standorten wurde ein Kurzfilm oder ein Videobeitrag gezeigt, der sich mit dem Thema Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Menschenwürde beschäftigte.

Die Standorte waren:

  • Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge im Allianz-Haus
  • St. Christoph am Karmeliterplatz
  • Gedenkplatte für die Bombenopfer vom 27. Februar 1945, Emmeransstraße
  • Stolperstein in der Betzelsstraße 8 (Gedenksteine für Clementine und Hermine Strauss, die 1942 nach Polen deportiert und ermordet wurden)
  • Staatstheater Mainz (Abschlusskundgebung)

Dabei wurde die vorhandene Struktur der Stadt in Form von Hauswänden, Bürgersteigen, Straßenschildern etc. zur Projektionsfläche, die Stadt reflektierte die Thematik ihrer Bewohner*innen, stieß Themen auf, regte zum Nachdenken an. Ort und Beitrag waren aufeinander abgestimmt.

 

 

Unterstützer*innen:

Vollbildanzeige